Ausstellungen

Fantastische Kunst

Surreale Figuren und Bilder von
Lene Gravengaard
Marion Meinberg
Conny Stark

2. April – 14. August 2022
Öffnungszeiten Do.-So. 11-17 Uhr
Eintritt 3 €, Mitglieder frei

„Fantastische Kunst“ 

Der Titel der Ausstellung darf gern im doppelten Sinne des Wortes „fantastisch“ gedeutet werden. Zum einen sind wirklich großartige Werke zu bewundern, wie z.B. die „lebensgroßen Textilen Skulpturen“ der Hamburgerin Marion Meinberg, deren plastische und bildnerische Arbeiten im vergangenen Jahr an herausragender Stelle in der „NordArt“ zu besichtigen waren. Aber „fantastisch“ hat auch mit Fantasie zu tun, mit Kunst also, die uns aus der Wirklichkeit in eine nur imaginäre Welt entführt.

Auch Lene Gravengaard aus dem dänischen Fredericia lässt ihrer Fantasie freien Lauf und verwandelt das Gewohnte in surreal Überhöhtes. Sie entfremdet ursprünglich realistisch geformte Figuren durch kühne Übermalungen. Hauptsächlich aber erstellt sie „fantastische“ Gemälde und Foto-Collagen.

Die Fantasie Conny Starks findet einen großen Teil ihrer Inspiration in der Natur, in den Bäumen des Waldes und den Vögeln, die sie mit Vogelhäusern auf ihren Balkon lockt und mit Freude beobachtet. Ähnlich wie Marion Meinberg erkennt sie Wesensverwandtes in der Tier- und Menschenwelt, aber auch Trennendes, wobei die Tiere dabei nicht immer schlechter abschneiden. Etwa der Rabe und die ihm verwandte Krähe erscheinen ihr zu Unrecht stigmatisiert als Vorboten des Bösen, womöglich des Todes. Conny Stark ist eine engagierte Tierschützerin und versucht ihre Bewunderung für die Natur auch in ihren Bildern zum Ausdruck zu bringen. 

(Alf Hermann, Kurator)

Vergangene Ausstellung

Heidi Hencken
Keramik-Skulpturen

Claus Vahle
Gemalte Erinnerungen

4. Dez. 2021 – 20. März 2022

Kommende Ausstellung

Ulf und Hanna Petermann und Ulrike Strauch-Göbel 
25. August – 13. November 2022